© ega-Park-Freunde e. V.                                                                                                                                    Version 07/2017
160 begeisterte Mitglieder und Gäste beim traditionellen Sommerfest unseres Vereins am 28. Juli 2017 in Halle 2 des egaparks. Das kulturelle Highlight war die Darbietungen des Erfurter Fanfarenorchester. Bei Schnitzel mit Kartoffelsalat, von der Firma Waldhoff gesponserten Getränken und angeregten Gesprächen verging die Zeit wie im Flug. Das Do „Die Taste“ spielte zur musikalischen Umrahmung und zum Tanz auf. „Meine Wünsche an den egapark“ konnten die Vereinsmitglieder auf den ausgegebenen Zetteln notieren, die vom Vorstand gebündelt an die egapark-Leitung übergeben werden.
Fast 20 Teilnehmer waren im 3 Arbeitseinsatz am 18. Juli 2017 um 9.30 Uhr im BUGA-Vereinsobjekt zwischen Halle 3 und 4, dem Miniaturengarten mit Hacken, Unkrautstechern, und Astschehren tätig. Die fleißige Helfer beseitigten Unkraut auf den Kiesflächen , selbstverständlich unter der fachgerechter Anleitung von Horst Schöne. In der TA/TLZ wurde von Frau Lydia Werner ein Zeitungsartikel unter „Hexenbesen als Raritäten pflegen“ für die interessierten Leser verfaßt (19.07.2017). Herzlichen Dank an die aktiven Vereinsmitglieder. Der 4. Arbeitseinsatz ist für den 6. September, 9.30 Uhr, geplant.
Die geplante Gruppenreise zur IGA Berlin stand im Monat Mai an und so trafen sich am onntagmorgen am Busbahnhof, 74 gut gelaunte Mitglieder, um in zwei Bussen nach Berlin zu fahren.
„Ein Mee(h)r aus Farben“ 3-Tagesbusreise zur IGA in Berlin vom 21.05.2017 – 23.05.2017
Pflanzenschauhausführung am 09.05.2017, 16:00 Uhr Leider hatten sich nur 10 Personen zu der interessanten Führung durch die Pflanzenschauhäuser,  mit Frau Ehlers, eingefunden.  Diese Extra- Führung, nur für unsere Mitglieder,  gab es ja schon öfters,  aber da bis jetzt jedes Mal ein anderer Mitarbeiter die sach- und fachkundigen Erklärungen übernahm, erfuhr man doch immer wieder etwas Neues. Nochmals herzlichen Dank an Frau Ehlers für ihre gute Führung.
Über 20 Teilnehmer waren im 2. Arbeitseinsatz am 18. Mai 2017 bereits um 9.30 Uhr im BUGA-Vereinsobjekt zwischen Halle 3 und 4, dem Miniaturengarten mit Hacken, Schaufeln und Schubkarren tätig.  2 Stunden, bei Temperaturen an die 30 Grad Celsius, wurden  Pflanzen und Unkraut unter fachgerechter Anleitung von Horst Schöne, entfernt und die Flächen mit Travertinkies und Basaltsplitt verfüllt.  Auch die Kiefernhecke zum Fahrweg hin wurde gestutzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Vielen Dank an die fleißigen Vereinsmitglieder. Der 3. Arbeitseinsatz ist für den 18. Juli, 9.30 Uhr geplant.
Aktuelles