Aktivitäten 2022

Besuch Stadtmuseum 13. und 20. Januar 2022 Bilder und Bericht Dr. Kerstin Waterstradt Start in das Jubiläumsjahr des Vereins ega-Park-Freunde (gegründet 1992): wir besuchten die beiden Sonderausstellungen im Stadtmuseum „Krafts Universum“ und „Wer war Johann B.? – Trommsdorff und der Aufbruch in die Moderne" Auch wenn der Direktor des Stadtmuseums, Herr Hardy Eidam, Corona-bedingt leider keine Führungen machen durfte: beide Besuchergruppen waren sowohl am 13. als auch am 20.01.2022 sehr angetan von den beiden außergewöhnlichen Ausstellungen. Der Diplom-Grafiker und Erfurter Kulturpreisträger Siegfried Kraft (1920-2013) prägte das Erscheinungsbild der Internationalen Gartenbauausstellung (iga) in der DDR entscheidend und nachhaltig mit. Unter anderem schuf er 1966 das markante Signet. Sein künstlerischer Nachlass aus über 3.000 Objekten wurde 2019 dem Stadtmuseum Erfurt übergeben. Dazu gehören Plakate, Verpackungen, Entwürfe für Kirchenfenster, Medaillen, Bücher, Signets etc. Die drei Hauptauftraggeber: Carl Zeiss Jena, iga und die Kirche. Ganz anders anmutend und nicht weniger spannend ist die Ausstellung im 2. OG anlässlich des 250. Geburtstages des Erfurter Apothekers und Pharmazeuten Johann Bartholomäus Trommsdorff. Sie zeichnet seinen Lebensweg und seine Bedeutung für die moderne Pharmaindustrie nach. Johann Bartholomäus Trommsdorff, der in Erfurt lebte und lehrte, gilt als Reformator des deutschen Apothekerwesens. Er legte den Grundstein für eine milliardenschwere Pharmaindustrie. Neben historischen Zeugnissen beeindruckten vor allem die interaktiven Stationen.
www.egaparkfreunde.de Version Mai 2022