Aktuelles 2022 Teil 3
www.egaparkfreunde.de Version Dezember 2022
Führung altes Schauspielhaus am 22. September und am 11. Oktober 2022 Das Interesse war riesig! 30 Mitglieder unseres Fördervereins ließen es sich nicht nehmen, an der Führung durch das alte Schauspielhaus im Klostergang teilzunehmen. Detlef Krüger, Mitglied im Verein KulturQuartierSchauspielhaus und gemeinsam mit Christine Liedtke aktiv im Organisationsteam, verstand es bestens, alte Erinnerungen an Besuche der Vorstellungen mit unseren Schauspielerstars in früheren Jahren zu wecken. Oft hörte man den Satz bzw. die Frage "Weißt du noch?" Ja, viele wissen noch, wie sie schick gekleidet im Theaterring regelmäßig das Haus besuchten. … weiter
13 Vereinsmitglieder am 21. September beim Arbeitseinsatz in den beiden Vereinsprojekten. Letzter Arbeitseinsatz 2022 am 12. Oktober 9.00 Uhr.
BLUMEN IN DER KUNST Vortrag des Direktors der Kunstmuseen Erfurt, Herrn Prof. Kai Uwe Schierz am Dienstag, 11. Oktober 2022, 11:00 Uhr im Besucherzentrum des egaparks Es ist immer wieder faszinierend, mit welcher Wortpracht, welchem Wissen über Künstler und deren Werke, mit welchen geschichtlichen Bezügen Herr Prof. Schierz es schafft, die Zuhörer und Zuschauer zu fesseln. Auch wenn es diesmal nur eine kleine Gruppe an Vereinsmitgliedern war, die dem Vortrag lauschten (die Erkältungswelle schlug zu und führte zu einigen kurzfristigen Absagen). Im Mittelpunkt stand die Blume: als Gemälde in Öl, als Zeichnung, als Fotografie; ob für sich allein gestellt, mit Menschen, als Transporteur von Emotionen, mit Früchten, als religiöse Motive – die Vielfalt schien unendlich. An die Zeit von Flower Power und ausgewählte Werke von Joseph Beuys konnten sich alle erinnern – über die angesprochenen aktuellen jüngeren Künstler werden wir gern mehr und häufiger hören und lesen. Die Namen haben wir jedenfalls schon mal registriert!
Zum letzten Arbeitseinsatz 2022 trafen sich am 12. Oktober in den beiden Vereinsprojekten, Garten der Miniaturen und Karl-Foerster-Garten mehr als 20 Vereinsmitglieder. Laub rechen, Unkraut jäten und Pflanztröge wässern, das waren die wichtigsten Arbeiten, die dank vieler fleißigen Hände im Nu erledigt waren. Traditionell nach dem letzten Arbeitseinsatz des Jahres gab es als Dank für die zahlreichen Arbeitseinsätze für die fleißigen Helfer Bratwurst und Glühwein. Vereinsvorsitzender Dietrich Hagemann dankte den Aktiven für ihre Teilnahme an den Arbeitseinsätzen, vor allem Vorstandsmitglied Horst Schöne, der die Einsätze leitete und koordinierte. Seitens der ega trug Uwe Schachschal in Abstimmung mit Horst Schöne zur Pflege der Vereinsprojekte bei, herzlichen Dank dafür.
Bilder und Text: Dr. Kerstin Waterstradt